Portraits von und mit Tatjana

Ich war mit meiner Arbeitskollegin Tatjana in Frankfurt am Eisernen Steg, um mich mal in ganz nahen Portraits zu versuchen. Tatjana hat mal gemodelt und ist auch Fotografin, konnte mir also direkt Tipps geben, auf was man mehr achten sollte (Hände, Schatten, Licht und so).

Es war für uns beide ein bisschen komisch am Anfang, sie, weil sie mal wieder VOR der Kamera stand und für mich, weil ich eine Fotografin fotografiere und die kennen ja alle Tricks, mit denen man so arbeitet (und sehen sofort die Fehler, die man macht).

Nach einigen Versuchen auf der Brücke, inklusive Publikum, Fidget Spinner Straßenhändler und emotionalem Akustik-Gitarrenspiel, wurde es besser, je mehr die Sonne hinter den Hochhäusern verschwand.

Nicht richtig fokussieren kann ich richtig gut. Läuft bei mir. Mag das Bild trotzdem, es bekommt dadurch einen leichten Analog-Look.

Fotos in der prallen Sonne kann auch! Dafür Bling Bling in den Augen.

Related Post

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.